Über uns

Die Tagung „Rechtsstaat und Demokratie unter Druck – Perspektiven in der sozialen und ökologischen Krise“ wird gemeinsam von juridikum – Zeitschrift für kritik – recht – gesellschaft, der Arbeiterkammer Wien und dem Institut für Rechtsphilosophie der Universität Wien organisiert.

In einer Steuerungsgruppe, die sich aus jeweils mehreren Angehörigen der Kooperationspartner zusammensetzt, werden die wesentlichen inhaltlichen Ausrichtungen entwickelt und grundsätzliche Entscheidungen getroffen.

Mitglieder der Steuerungsgruppe

Maria Sagmeister ist Juristin und Kunsthistorikerin in Wien, Mitherausgeberin der Zeitschrift juridikum und forscht im Bereich Legal Gender Studies, Rechtsphilosophie, im Arbeitsrecht sowie im Polizei- und Sicherheitsrecht.

Kevin Fredy Hinterberger ist Experte für Asyl-, Migrations- und Arbeitslosenversicherungsrecht in der Arbeiterkammer Wien und Redaktionsmitglied des juridikum.

Ines Rössl ist Universitätsassistentin am Institut für Rechtsphilosophie der Universität Wien und Redaktionsmitglied der Zeitschrift juridikum.

Paul Hahnenkamp ist Jurist und Historiker in Wien und Mitherausgeber der Zeitschrift juridikum. Er forscht in den Bereichen Verfassungs- und Völkerrechtsgeschichte sowie im öffentlichen Recht.

Lena Karasz ist Referentin in der Abteilung Wirtschaftspolitik der AK Wien mit Schwerpunkt Beihilfen- und Vergaberecht, Regulierung sowie EU-Wirtschafts- und Wettbewerbsrecht.

Lukas Oberndorfer ist wissenschaftlicher Referent in der Abteilung EU und Internationales der AK Wien und forscht u.a. zur europäischen Integration und den Auswirkungen der Vielfachkrise auf Demokratie und Rechtsstaat.

Konrad Lachmayer ist Vizedekan und Professor für Öffentliches Recht, Europarecht und Grundlagen des Rechts an der Sigmund Freud Privatuniversität (SFU) in Wien.

Werner Hochreiter ist Jurist und Mitarbeiter der Abteilung Umwelt & Verkehr in der AK Wien.

Valentin Wedl leitet die Abteilung EU und Internationales der Arbeiterkammer Wien. Zuvor war er im Bundeskanzleramt und im Justizministerium sowie in der AK mit Schwerpunkt Europarecht tätig.